Nach dem Beitrag von stern.tv auf RTL vom 01.03.2017 ist eine heiße Diskussion entbrannt, welche Vorgehensweise beim Hypnosecoaching – Hypnosetherapie wohl die Richtige ist. Ein Teil der Hypnotiseure ist der Meinung, dass eine reine „überdeckende“ Hypnose, bei der lediglich das zu Grunde liegende Problem mittels Suggestionen überdeckt wird die richtige Lösung wäre. Eine andere Gruppe wiederum ist der Meinung, dass NUR die „aufdeckende“ Hypnose, bei der die Ursache des zu Grunde liegenden Problems gesucht und aufgelöst wird, der richtige Ansatzpunkt ist.
In dem gezeigten Beitrag wurde lediglich eine überdeckende Hypnose bei einer Frau mit Höhenangst angewandt. Natürlich war die Höhenangst direkt nach dem Hypnosecoaching direkt beseitigt und die Frau konnte plötzlich in große Höhen gefahren werden ohne Angst. Nun das ist kein großes Hexenwerk, wenn man sich lange genug mit Hypnose beschäftigt hat! Die Frage die sich nun stellt ist die, dass es nicht vorhersehbar ist, wie lange diese Höhenangst von den Suggestionen überdeckt wird. Im schlimmsten Fall könnte die Höhenangst nach wenigen Tagen wieder zurückkommen.

Wie ist es nun richtig?

Hypnosecoaching / Hypnosetherapie

Hypnosecoaching / Hypnosetherapie

Ich persönlich bin der Meinung dass ein Mix beider Varianten im Hypnosecoaching – Hypnosetherapie zum Einsatz kommen sollte. Je nach Thematik ist das in meinen Augen wichtig beide Varianten einzusetzen. In der gezeigten Problemstellung mit der Höhenangst hätte ich im Hypnosecoaching – Hypnosetherapie sicherlich zuerst die Ursache des Problems gesucht. Anschließend hätten wir den Auslöser für die Höhenangst durch entsprechende Techniken beseitigt und zu guter Letzt hätte ich die Situationen, bei denen große Höhen vorkommen mit entsprechenden Suggestionen angenehmer gestaltet. Durch diese Variation ist die Chance, dass die Höhenangst zurückkommt auf ein Minimum reduziert und meine Arbeit nach besten Wissen getan.
Mir ist leider nicht bekannt, ob der Kollege mangels Zeit im Fernsehn diese überdeckende Variation beim Hypnosecoaching – Hypnosetherapie genutzt hat, oder ob er dafür andere Gründe dafür hatte. Da ich die Gründe dafür nicht kenne, möchte ich hier niemanden angreifen oder ähnliches. Ich wollte lediglich meine eigene Sichtweise auf die Thematik darstellen.

Konnte ich Ihr Interesse wecken? Hier klicken um mit mir Kontakt aufzunehmen.

Sie lesen den Beitrag „Hypnosecoaching – Hypnosetherpaie – aber wie?“